Neue iPad Modelle wurden vorgestellt

Liebe Leser, heute möchte ich euch kurz über die neuen iPad Modelle von Apple informieren. Die neuen Tablets wurden im Rahmen des Firmenevents diese Woche vorgestellt.

Apple iPad Air 2 – noch dünner als bisher

Dem größeren Modell von Apple wurde ein neuer schneller A8X Prozessor mit 64-Bit gegönnt, der deutlich schneller rechnen kann als der bisher im iPad Air genutzte. Zusätzlich wurde das Display entspiegelt und TouchID eingeführt.

Außerdem wurden die Kameras noch etwas verbessert und das neue WLAN Modul kann schnellere Übertragungsraten als bisher.

Jetzt mit TouchID: das iPad Mini 3

Ähnlich sieht es beim iPad Mini 3 aus. Auch hier wurde TouchID hinzugefügt. Beide Geräte sind mit iOS 8.1 ausgestattet. Bis auf weitere Kleinigkeiten gibt es nicht sehr viel neues.

Fazit – wer einsteigt, kauft das aktuelle Modell

Wer noch kein iPad besitzt, sollte beim Einstieg in die Welt das neuste Modell kaufen. Wer aktuell bereits ein iPad Air oder iPad Mini 2 besitzt, muss sich überlegen, ob sich der Neukauf lohnt, oder das bisherige Gerät weiterverwendet wird.

3 Möglichkeiten, um Tablets günstiger zu erwerben

Im heutigen Posting soll es darum gehen, wie die Leser günstiger Tablets erwerben können. Hier stelle ich insgesamt 3 Varianten vor, die für dieses Anliegen in Frage kommen.

1. Kauf bei einer Gebrauchtwaren Platform

Es gibt viele Leute, die gerne immer das neuste Gerät haben. Dieses wird dann nicht so lange genutzt, bis es alt oder kaputt ist, sondern nur bis die nächste Generation des Geräts auf den Markt kommt. Das haben Platformen wie zum Beispiel bei rebuy erkannt. Dort können diese Geräte deutlich unter dem Neupreis erworben werden.

2. Handyverträge mit einer Prämie

Bei dieser Variante, auch unter dem Begriff Handy Bundle bekannt, werden Geräte in Kombination mit einem Handyvertrag verkauft. Sie kaufen also direkt das Bundle bestehend aus der Hardware und einem passenden Vertrag. Aufgrund der unüberschaubaren Marktlage sollte Sie die Angebote vergleichen. Eine gute Übersicht mit mehreren Vergleichen dieser Art über Handyvertrag mit Tablet Angebote können dort abgerufen werden.

Der Vergleich lohnt sich meistens, da nicht alle Angebote so gut sind, wie sie auf den ersten Blick wirken. Das Problem danach ist, dass der Vertragswechsel oder die Kündigung oft erst nach 2 Jahren Mindestvertragslaufzeit erfolgen kann. Oder beispielsweise müssen eigentlich kostenlose Zusatzoptionen plötzlich doch bezahlt werden, weil diese nicht rechzeitig gekündigt wurden. Dort gibt es sehr viele Fallstricke, die in jedem Fall beachtet werden sollten.

3. Handeln beim Neukauf

Sollten Sie doch einen Neuerwerb des Geräts planen, könnte es sich lohnen, nach einem Rabatt zu fragen. Dieser Weg führt nicht immer zum Erfolg, manchmal lassen sich durch einfaches Nachfragen allerdings 5-10% sparen. Bei einem Tablet für 500€ sind dies immerhin 25-50€, die für etwas anderes eingesetzt werden können. Wenn sich der Händler nicht auf einen Rabatt einlassen möchte, kann probiert werden, ob es noch eine kostenlose Zugabe gibt. Bei einem Smartphone wäre z.B. eine Tasche dafür möglich oder Kopfhörer.

Nächste Woche wird es um günstige Handytarife gehen, damit Sie im Tarifdschungel den Durchblick behalten können. Außerdem werden die neusten Geräte vorgestellt, dann sollte Ihrem Tablet Kauf nichts mehr im Wege stehen.